Walldürner pilgern wieder nach Schneeberg

Walldürn. Immer am letzten Sonntag der Sommer-Ferien findet traditionell die Schneeberg-Wallfahrt der Seelsorgeeinheit Walldürn statt. Inhaltlich gut vorbereitet durch den Vorsitzenden der Seelsorgeeinheit Walldürn, Wolfgang Eisenhauer, trifft sich die Pilgergruppe am 13. September um 13.15 Uhr am Hauptportal der Wallfahrtsbasilika in Walldürn zum gemeinsamen Abmarsch in Richtung Marsbachtal. Das Rosenkranzgebet, Meditationen zu verschiedenen Themen, Fürbitten und Lieder bestimmten den Ablauf der Fußwallfahrt. Über Rippberg durch das herrliche Marsbachtal, immer entlang des Limes-Radweges, führt der Weg in die bayerische Wallfahrtsgemeinde Schneeberg. In der Kirche an der Seitenkapelle der Gnadenstätte zur Mutter Gottes auf dem Holderstock wird bei der Ankunft der Pilger zuerst ein Gebet gesprochen, bevor im Anschluss daran zusammen das Pilgeramt gefeiert wird. Hierzu sind auch alle eingeladen, die mit dem PKW oder dem Fahrrad nach Schneeberg kommen. Für die Pilger, die mit dem Bus fahren, ist um 16 Uhr Abfahrt am Plan.