Dr. Joseph Bellinghausen gestorben

Die Wallfahrt von Köln nach Walldürn war seine große Leidenschaft. Weit über 40 Mal machte sich Dr. Joseph Bellinghausen aus Troisdorf auf den langen Pilgerweg.
Am Donnerstag (25.01.2018) ist er im Alter von 85 Jahren verstorben.

Dr. Joseph Bellinghausen

Quelle: Repro: Wallfahrtsleitung Walldürn

Sein Humor begleitete ihn auch in schwierigen Zeiten und half auch so manchem Pilger über die Strapazen einer Wallfahrt hinweg.
Nicht nur als Brudermeister und Organisator der über 250 Kilometer langen Wallfahrt mit stets an die 300 Pilgern war er bekannt. Insgesammt 33 Jahre war er als Jurist tätig und zuletzt Oberstaatsanwalt in Köln.

 

Dabei leitete er 22 Jahre lang die Abteilung “Politische Straftaten und Pressesachen”. Er musste sich etliche Jahre mit dem Terrorismus befassen. In diesem Amt nahm er zu 20 Prozent auch Aufgaben des Generalbundesanwalt in Karlsruhe wahr.
Der gläubige Katholik engagierte sich im Kirchenvorstand von St. Hippolytus und in der Bruderschaft vom Kostbaren Blut.
Bellinghausen hinterlässt seine Frau und drei Söhne.