Gebet für die Weltmeere und Ozeane

Die nächste monatliche Eucharistische Anbetung wird am Donnerstag, 5. September, gleichzeitig auch der Gebetstag für die geistlichen Berufe, in der Wallfahrtsbasilika zum Heiligen Blut gehalten.

Diese Anbetungszeit findet in der Stille am Blutaltar statt. Nach der Heiligen Messe um 8 Uhr am Blutaltar beginnt die Gebetszeit vor dem Allerheiligsten und dauert bis 18.25 Uhr.

Gebetsanliegen von Papst Franziskus an die Politik,Wissenschaft und Ökonomen

An diesem Tag wird im Besonderen auch für das Gebetsanliegen von Papst Franziskus gebetet. Dieses richtet sich diesmal an die Politiker, Wissenschaftler und Ökonomen, dass sie verantwortungsvoll zusammenarbeiten, um die Weltmeere und Ozeane zu schützen.

Um 17.45 Uhr wird der Rosenkranz gebetet. Direkt im Anschluss um 18.30 Uhr beginnt der Abendgottesdienst.

Für Walldürn als größten Eucharistischen Wallfahrtsort in Deutschland, steht vor allem auch die eucharistische Anbetung im Mittelpunkt. Dieser Anbetungstag gilt besonders für die gesamte Seelsorgeeinheit der Römisch-Katholischen Kirchengemeinde Walldürn aber auch für alle Pilger aus Nah und Fern.

Beterinnen und Beter gesucht

Für diesen Tag werden auch immer wieder Beterinnen und Beter gesucht, die diese Anbetungszeit am Blutaltar begleiten.

Wer daran Interesse hat kann sich direkt bei Diakon Friedhelm Bundschuh unter Telefon: 06282/6581 melden, der die Dienste einteilt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.