Radio Horeb sendet live aus der Wallfahrtsbasilika

Stadpfarrer Pater Josef im Interview mit Radio Horeb

Die Seelsorgeeinheit Walldürn und die Wallfahrt zum Heiligen Blut stehen im Dezember im Mittelpunkt mehrerer bundesweiter Radiosendungen.

Der christliche Rundfunksender Radio Horeb kommt mit einem Übertragungsteam, um im Rahmen seiner Sendereihe „Pfarrei der Woche“ live zu übertragen. Am Freitag, 11. Dezember wird dazu der Rosenkranz um 18 Uhr, die nachfolgende Heilige Messe ab 18.30 Uhr sowie daran anschließend um 19.30 Uhr die eucharistische Abendandacht „Stay&Pray – bleiben und beten“ live ausgestrahlt. Am Sonntag, den 13. Dezember wird um 9.30 Uhr der Sonntagsgottesdienst ebenfalls bundesweit live zu hören sein. Zelebrant ist jeweils Pater Josef Bregula. Die kirchenmusikalische Gestaltung am Sonntag übernimmt die Gruppe „Young Musicians“. Bereits im Vorfeld zu diesem Wochenende wurde ein Interview mit Stadtpfarrer und Wallfahrtsleiter Pater Josef Bregula OFM Conv. sowie Achim Dörr vom Stay&Pray-Team über den Dienst in der Seelsorgeeinheit Walldürn, die Wallfahrt, das Stay&Pray-Format und die Region geführt. Diese Vorstellung zur „Pfarrei der Woche“ wird bereits am Donnerstag, 10. Dezember um 13.00 Uhr auf Radio Horeb zu hören sein. Die Gemeindemitglieder sind eingeladen, dem Übertragungsteam während der Sendetage über die Schulter zu schauen, Radio Horeb kennen zu lernen, mitzufeiern und mitzubeten. Es wird dazu ein Informationsstand aufgebaut.

Information und Erreichbarkeit:

Radio Horeb ist seit über 20 Jahren mit einem täglichen 24-Stunden-Angebot und hohem Liveanteil auf Sendung, an deren Programm mehrere hundert Referenten aus Deutschland mitarbeiten. Liturgie und Gebet, Lebenshilfe, Christliche Spiritualität, Nachrichten und Musik bilden dabei die Schwerpunktthemen. Das große Podcast-Angebot mit aktuell rund 30.000 Podcasts sind auf der Internetseite unter: www.horeb.org abrufbar und spiegelt die Vielfalt unterschiedlichster Lebensbereiche der Menschen von heute wieder. Erreichbar ist der Sender nahezu bundesweit über die neue Rundfunktechnik DAB+ sowie über Satellit, Internet, Phonecast, dem Amazon-Sprachassistenten „Alexa“ und auf Smartphones über die Radio Horeb-App. Im Großraum München auch über die UKW-Frequenz 92,4 MHz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.