Danke für 4-Wochen Dauereinsatz

Nach ein paar Tagen Pause und Nachbereitung der Wallfahrt wollen auch wir uns bei allen Hauptamtlichen und vor allem Ehrenamtlichen Helfern vor und hinter den Kulissen bedanken!

Ohne Euch würde die Wallfahrtszeit nicht funktionieren und garantiert auch nicht so reibungslos verlaufen.

Auf 13 Hauptamtliche Mitarbeiter der Pfarrei kommen noch um die 100 Ehrenamtliche die folgende Aufgaben bewältigen:

  • tägliches Putzen der Basilika, des Pfarrheimes, der Gästezimmer, der Franziskuskapelle und den öffentlichen Toiletten
    sauber halten des Freiplatzes und der unmittelbaren Umgebung um die Basilika, sowie das gießen der Pflanzen in und an der Basilika
  • Bereitschaftsdienst der Ministranten und dem Erste-Hilfe Team
  • tägliches Kochen des Küchenteams für Hauptamtliche und große Festtage
  • Pfarrsaal vor großen Festtagen richten
  • tägliches Frühstück richten
  • die Abholer, welche die Pilgergruppen bei ihrer Ankunft begrüßen und mit ihnen in die Basilika ziehen
  • Gestaltung der großen Gottesdienste durch Orchester, Kinderchor, Jugendchor, Kirchenchor
  • Info-Pavillion an der Basilika
  • Messebestellungen im Pfarrbüro
  • Diakonenteam
  • Mesnerteam
  • Blumenteppiche legen an Fronleichnam sowie dem großen Blutfeiertag
  • Polizei welche die großen Gruppen begleitet und während den großen Prozessionen die Straßen sichert
  • Himmelträger, Bundeswehr und Feuerwehr an Fronleichnam und dem großen Blutfeiertag
  • Elfenbeinmuseum
  • App-Entwicklung

Um das große und freiwillige Engagement sind wir sehr stolz!

Wir, das Online-Team, machen unsere Aufgaben ebenso ehrenamtlich und freuen uns jederzeit über Feedback! Ob direkt über eines unserer sozialen Netzwerke oder per E-Mail an: online@wallfahrt-wallduern.de

Danke auch an all die Leser auf Facebook, Instagram, der App und unseren Webseiten!

Leitwort für die Hauptwallfahrt 2018 vorgestellt

Mit diesem Leitwort für die Wallfahrt zum Heiligen Blut 2018, welches dem Psalm 34,15 entnommen ist, kommt eine Aufforderung zum Ausdruck die uns alle angeht und berühren muss. Den Frieden suchen und ihm auf Schritt und Tritt nachgehen, egal in welcher Situation unseres Lebens, ob in der Familie, am Arbeitsplatz, im Freundeskreis oder in der Freizeit.
Diakon Karl-Heinz Becker hat das Thema aufbereitet und eine CD sowie ein Info-Heft für die Pilgerfüher/innen erstellt. Nähere Informationen dazu über das Wallfahrtsbüro.

Auch der Katholikentag im Mai 2018 in Münster und die Ministrantenwallfahrt im August 2018 in Rom haben diesen Psalm zum Thema und rufen damit gewissermaßen zu einem friedlichen Zusammenleben in der Welt auf.

1 2 3