Helfer im Hintergrund: Das Mesnerteam

Der Mesnerberuf in der Sakristei der Basilika ist nichts für schwache Nerven. An Tagen wie gestern (01.07.2017) ziehen an die 14 Pilgergruppen in die Basilika ein.

Jede Gruppe bekommt eine Begrüßung und einen Sakramentalen Segen, meist folgt noch ein Pilgeramt.

Das vorbereiten der Gabenbereitung, richten der Kleidung und Anweisungen geben sind einige der Aufgaben die erledigt werden müssen.

Wir sind froh ein Mesnerteam von 5 Mesnern zu haben die diese Aufgaben bewältigen!

Mesner bei der Arbeit

4-Wochen Wallfahrt: ca.10 Hauptamtliche und 100 Ehrenamtlichen arbeiten vor und hinter den Kulissen

Schon heute wollen wir die Chance nutzen uns bei allen hauptamtlichen und vor allem ehrenamtlichen Helfern vor und hinter den Kulissen zu bedanken!!

Wir haben mal gesammelt und sind zu ein paar Zahlen und Infos gekommen.

Auf ca. 10 Hauptamtliche Mitarbeiter der Kirchengemeinde kommen noch um die 100 Ehrenamtliche die folgende Aufgaben übernehmen:
– tägliches Putzen der Basilika, des Pfarrheimes, der Gästezimmer und den öffentlichen Toiletten
– sauber halten des Freiplatzes und der unmittelbaren Umgebung um die Basilika, sowie das Gießen der Pflanzen in und an der Basilika
– Bereitschaftsdienst der Ministranten und dem Erste-Hilfe Team
– tägliches Kochen des Küchenteams für Hauptamtliche und große Festtage
– Pfarrsaal vor großen Festtagen richten
– tägliches Frühstück richten
– die Abholer, welche die Pilgergruppen bei ihrer Ankunft begrüßen und mit ihnen in die Basilika ziehen
– Gestaltung der großen Gottesdienste durch Orchester, Kinderchor, Jugendchor, Kirchenchor
– Info-Pavillion an der Basilika
– Messebestellungen im Pfarrbüro
– Diakonenteam
– Mesnerteam
– Blumenteppiche legen an Fronleichnam sowie dem großen Blutfeiertag
– Tagesverantwortliche der Ministranten
– Polizei welche die großen Gruppen begleitet und während den großen Prozessionen die Straßen sichert
– Himmelträger an Fronleichnam und dem großen Blutfeiertag
– tägliches putzen der Franziskuskapelle
– Elfenbeinmuseum
– App-Entwicklung

Die 4-Wöchige Wallfahrtszeit und die Vorbereitung wäre ohne all die Ehrenamtlichen nicht zu bewältigen, deshalb sind wir froh ein so großes Engagement hinter den Kulissen zu haben.

Wir, das Online-Redaktionsteam machen unsere Aufgaben ebenso Ehrenamtlich und freuen uns noch auf eine weitere und reibungslose Wallfahrtszeit!

Danke auch an all die Leser auf Facebook, der App und unseren Webseiten.

 

 

 

Messner bei der Arbeit

Am Wallfahrtsplatz wird Hand angelegt

Arbeiten am Wallfahrtsplatz
Nicht nur die aktuell anhaltenden Laubarbeiten am Wallfahrtsplatz stehen derzeit im Mittelpunkt, sondern auch die Optimierung und Verschönerung der Gesamtanlage.
Fleißige Helfer sind derzeit damit beschäftigt die Hecken und Sträucher wieder in Form zu bringen sowie die Wege vom Grasbewuchs zu säubern.
Im Frühjahr will man sich auch um die Treppenaufgänge und Pflanzbeete kümmern, damit Arbeiten am Wallfahrtsplatzbis zur Wallfahrt das Areal hinter der Wallfahrtsbasilika für die Pilger und Besucher wieder hergerichtet ist. Gerne verweilen sich dort die Pilger in aller Stille und Ruhe und genießen die Atmosphäre. Oberhalb des Wallfahrtsplatzes lädt auch die Lourdes-Grotte zu einem Besuch ein.