Wallfahrtsplatz auf neustem technischen Stand

Seit Mitte März beherrscht schweres Baugerät das Erscheinungsbild des Wallfahrtsplatzes hinter der Basilika. Bagger und Kompressoren bahnen sich ihren Weg entlang der Nordseite unserer Wallfahrtskirche vom Freialtar zur Sakristei um neue Strom- und Medienkabel zu verlegen.

Arbeiten am WallfahrtsplatzDie Aufrüstung war dringendst nötig, da die alte Technik in Sakristei und Wallfahrtsplatz aus den 1980er Jahren ausgedient und in den vergangenen Jahren vermehrt zu Störungen in der Tonübertragung geführt hatte.

Nach der Beendigung der Bauarbeiten und der anschließenden Modernisierung der Übertragungstechnik wird es möglich sein, die gesamte Beschallung Zentral von der Sakristei aus zu bedienen.

Redakteur / Urheber
Seelsorgeeinheit Walldürn – Internetredaktion – M. Ditrich

Am Wallfahrtsplatz wird Hand angelegt

Arbeiten am Wallfahrtsplatz
Nicht nur die aktuell anhaltenden Laubarbeiten am Wallfahrtsplatz stehen derzeit im Mittelpunkt, sondern auch die Optimierung und Verschönerung der Gesamtanlage.
Fleißige Helfer sind derzeit damit beschäftigt die Hecken und Sträucher wieder in Form zu bringen sowie die Wege vom Grasbewuchs zu säubern.
Im Frühjahr will man sich auch um die Treppenaufgänge und Pflanzbeete kümmern, damit Arbeiten am Wallfahrtsplatzbis zur Wallfahrt das Areal hinter der Wallfahrtsbasilika für die Pilger und Besucher wieder hergerichtet ist. Gerne verweilen sich dort die Pilger in aller Stille und Ruhe und genießen die Atmosphäre. Oberhalb des Wallfahrtsplatzes lädt auch die Lourdes-Grotte zu einem Besuch ein.